Jahreshauptversammlung am Samstag, 18.01.2020

74 aktive Mitglieder zählt die Freiwillige Feuerwehr Schwebheim aktuell, dies entspricht der Anzahl  des Vorjahres, die aus beruflichen und privaten Gründen scheidenden 6 Aktiven konnten durch den Neueintritt von ebenfalls 6 Freiwilligen ausgeglichen werden. Die Jugendgruppe hat einen Zuwachs von 4 Jugendlichen zu verzeichnen, insgesamt umfasst diese nun 9 Jungen und Mädchen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren. Auch die Kinderfeuerwehr entwickelt sich hervorragend, 21 Kinder, davon 4 Mädchen, nehmen regelmäßig und mit viel Motivation an den Gruppenstunden, in denen z.B. das Thema Erste Hilfe oder absetzen eines Notrufs kindgerecht nähergebracht wird, teil.

Insgesamt musste die Wehr zu 34 Ernstfalleinsätzen ausrücken, eine im Vergleich zu den Vorjahren verhältnismäßig geringe Anzahl. Allerdings hatten es diese 34 Einsätze in sich. So wurden die Wehrleute mit insgesamt 6 Todesopfern bei verschiedenen Einsätzen konfrontiert. Neben 21 Technischen Hilfeleistungen (u.a. 9 Verkehrsunfälle, 7 mal eiliges Türe öffnen) waren auch 11 Brandeinsätze zu bewältigen, welche zum Teil auch den Einsatz von schwerem Atemschutz erforderlich machten.

Die Gruppenführer Peter Guse, Jochen Deppert (Atemschutz), Niko Engelhardt (Jugend) sowie Harald Böhm (Leiter Kinderfeuerwehr) berichteten von den Aktivitäten der jeweiligen Gruppen im vergangenen Jahr. So wurden 2019 knapp 2.000 Stunden für den Übungsdienst sowie für Aus- und Weiterbildung von den Wehrmännern und-frauen erbracht.

Kommandant Michael Schur berichtete weiterhin von verschiedenen Highlights 2019, so auch von der Ernennung seiner Vorgängers, Harald Böhm, zum Ehrenkommandant der Freiwilligen Feuerwehr Schwebheim im August 2019, im Rahmen des damals stattfindenden Feuerwehrfestes.

Neu in die Wehr aufgenommen wurden Marco Kuhn, Markus Fischer, Kerstin Traut, Masoud Mohamad, Robert Lindner und Sebastian Wenzel. Zum Oberfeuerwehrmann wurden Lukas Braunreuter, Robert Groß, Denis Krüger, Alexander Schraud und Max Wallinger befördert. Thomas Semineth wurde für 20 Jahre aktiven Dienst und Niko Engelhardt für 10 Jahre aktiven Dienst geehrt.

Der Vorsitzende des Feuerwehrvereins Martin Maiß rief die Höhepunkte des vergangenen Jahres noch einmal ins Gedächtnis. Neben der Jahreshauptversammlung waren die 198 Mitglieder eingeladen zu den beiden Waddelturnieren, der Schlachtschüssel sowie dem zweitägigen Feuerwehrfest im Sommer. Auf eine Initiative von Max Wallinger wurde die alte Tradition des Maibaumaufstellens wiederbelebt. Dies fand in der Bevölkerung großen Anklang. Maiß wurde von der Versammlung zu seiner nun dritten Amtszeit von sechs Jahren wiedergewählt.

Nach eifriger Nachwuchswerbung durch den damaligen Gruppenführer Heinrich Vogel traten im April 1977 zwölf junge Männer in die Wehr ein. Einer der Männer war Günther Reuther. Er engagierte sich unter Anderem als Gruppenführer Atemschutz und als 1.Vorsitzender (1996-2008). In seine Amtszeit fiel das 125-jährige Jubiläum. Er hat in die Wehr viel Einsatz und Zeit invesiert, musste seinen aktive Dienst jedoch im letzten Herbst aus gesundheitlichen Gründen niederlegen. Der Zweite war Harald Böhm. Er engagierte sich als Jugendwart, als Kommandant (2000-2018) und aktuell als Leiter der Kinderfeuerwehr. Die Neubeschaffung aller drei Feuerwehrfahrzeuge fiel in seine Amtszeit. Beide wurden auf Vorschlag der Vorstandschaft unter großem Applaus von der Versammlung zu Ehrenmitgliedern ernannt.

Schlachtschüssel am Samstag, 16.11.2019

Ist in November ein ‘R’?

Natürlich – eine Schlachtschüssel darf nämlich nur in Monaten mit ‘R’ stattfinden. Diese über 150 Jahre alte Tradition bleibt bei der Feuerwehr selbstverständlich gewahrt!

Auf blankgescheuerten Holzbrettern lagen die Utensilien für das kommende Vergnügen bereit. Besteck, Pfeffer, Salz, Brot, Meerretich und natürlich durfte auch das Sauerkraut nicht fehlen. Nach der offiziellen Begrüßung der Gäste ging es auch unmittelbar zur Sache.

Das Fleisch für die vier Gänge wurde direkt aus dem dampfenden Bottich frisch aufgeschnitten und den hungernden Gästen serviert. Zunächst gab es Bauchfleisch. Darauf folgte Bug. Beim Kopffleisch des dritten Ganges landete bei dem Ein- oder Anderen der Rüssel direkt vor der eigenen Nase. Den krönenden Abschluss bildeten dann Herz, Niere und Zunge.

Mit original Schweinfurter-Schlachtschüssel-Liedern als auch mit fränkischen Volksliedern wurde die Veranstaltung von dem Alleinunterhalter Thomas Reder musikalisch untermalt.

Ob nun das Bauchfleich, die “Nierli” oder die Musik das Beste war, blieb dem Geschmack eines jedem Einzelnen überlassen.

16.Waddelturnier am Donnerstag, 31.10.2019

Gewonnen

Von den 40 anwesenden Spielern erreichte Eddy Bayer den ersten Platz und gewann einen Tankgutschein im Wert von 50,-€ und einen Boxbeutel. Den zweiten Platz verbunden mit einer Sau aus Holz und einer Freikarte für die Schlachtschüssel erreichte Helmut Müller. Den 3.Platz nahm Nadine Gessner mit nach Hause.

Das offizielle Endergebnis lautet: 

RangNameSatzpunkte
Gesamt
Punkteverhältnis
Gesamt
1Eddy Bayer25 74
2Helmut Müller24 31
3Nadine Gessner24 23
4Max Wallinger23 33
5Bettina Henneberger23 18
6Dirk König22 39
7Rudi Kühlinger21 29
8Thorsten Kram21 22
9Klaus Knapp21 16
10Jannis Engelhardt20 27
11Walter Speth20 26
12Martin Maiß20 21
13Peter Günther20 12
14Günter Henneberger20 -2
15Armin Holzmann19 1
16Thilo Spiegel18 13
17Ramona Pfeiffer18 11
18Michael Schubert18 9
19Jochen Deppert18 8
20Christian Deppert18 6
21Karin Model18 -8
22Niko Engelhardt17 7
23Michael Wolf16 -4
24Günther Reuther16 -20
25Sebastian Wenzel15 1
26Helene Gessner15 -13
 Holger Deppert15 -13
28Iris Kram15 -15
29Patrik Streng15 -16
30Jürgen Henneberger15 -22
31Christine Hofmann15 -33
32Jimmy Schmidt14 -11
33Christian Trotzko14 -29
34Denis Krüger14 -35
35Heinrich Böhm13 -21
36Carina Hofmann13 -22
37Johannes Pfister13 -30
38Manuel Binkowski13 -51
39Vanessa Schmidt11 -49
40Richard Frey10 -33

Ferienspaß am Freitag, 09.08.2019

Kinder hatten Spaß!

Unser diesjähriges Ferienspaß-Programm fand bei bei stark bedecktem Himmel aber glücklicherweise ohne Regen statt. Die knapp 20 Kinder konnten in einem kleinen Wettbewerb auf Zeit eine Feuerwehruniform anziehen, sich die Funktion eines Rauchmelders erklären lassen und bei einer kleine Rallye durchs Feuerwehrhaus mitmachen. Am Ende stärken sich alle mit Bratwürsten und Getränken, bevor sie wieder den Heimweg antraten.

Feuerwehrfest am Samstag/Sonntag, 03./04.08.2019

Samstag

Auf dem Vorplatz, vor den Toren des Spritzenhauses, fanden sich in den Nachmittagsstunden nach und nach die Gäste ein, um unser Fest zu genießen. Einige interessierte Bürger nutzten die Möglichkeit sich unsere Fahrzeuge und unsere Ausrüstung erklären zu lassen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte „Schorsch vom Steigerwald“, bei welchem der ein- oder andere Gast sein Tanzbein schwingen konnte.

Sonntag

Der Sonntag begann, wie üblich, nach dem Kirchengeläut mit einem Weißwurstfrühstück. Im Anschluss fand ein kleiner Festakt statt, bei dem unser ehemaliger Kommandant Harald Böhm zum Ehrenkommandant ernannt wurde. In den Nachmittagsstunden wurden die Kleinsten von Clownine Apfelsine unterhalten, die Erwachsenen vom Alleinunterhalter „Happy Jack“.

15.Waddelturnier am Donnerstag, 18.04.2019

Den

Ritt nach Laramie

musste der ein- oder andere der 36 anwesenden Spieler zumeist ungewollt antreten. Dort geblieben ist jedoch keiner. Den ersten Platz und somit einen Tank-Gutschein im Wert von 50,-€ und einen Boxbeutel gewann Max Woytinnek. Den zweiten Platz verbunden mit einer Sau aus Holz und einer Freikarte für die Schlachtschüssel erreichte Marjus Gessner. Das 5l Bierfässle nahm Helmut Müller zusammen mit dem dritten Platz mit nach Hause. Den Sonderpreis für die “beste Frau” erreichte Christine Hoffmann. Dieser war verbunden mit einem Präsentkorb.

 

Das offizielle Endergebnis lautet:

Rang Name Satzpunkte
Gesamt
Punkte-
verhältnis
Gesamt
1 Max Woytinnek 25 43
2 Marjus Gessner 23 42
3 Helmut Müller 23 34
4 Bobby Schmitt 22 29
5 Gemüsebau Bandorf 21 40
6 Jürgen Henneberger 21 27
7 Gerhard Spiegel 21 17
8 Rudi Kühlinger 20 23
9 Daniel Streng 20 16
10 Christine Hofmann 20 10
11 Klaus-Dieter Schmidt 20 9
12 Günter Henneberger 19 21
13 Florian Hart 19 7
14 Louis Eisenmann 18 13
15 Elmar Koch 18 10
16 Christopher Blach 18 4
17 Jochen Deppert 18 -11
18 Thomas Stegmann 17 6
19 Helene Geßner 17 2
20 Sebastian Henkel 17 -1
21 Michael Wolf 17 -19
22 Peter Günther 16 -5
23 Max Wallinger 16 -14
24 Denis Krüger 15 -17
25 Michael Schneider 15 -18
26 Eddy Bayer 15 -21
27 Iris Kram 15 -31
28 Thorsten Kram 14 -18
29 Thomas Henneberger 14 -26
Florian Kreß 14 -26
31 Robert Groß 14 -31
32 Bettina Henneberger 13 -16
33 Nadine Gessner 13 -21
34 Thilo Spiegel 12 -19
35 Karin Model 12 -30
36 Timo Speth 10 -29

 

Schlachtschüssel am Samstag, 17.11.2018

Der Gang der Dinge

Auf blankgescheuerten Holzbrettern lagen die Utensilien für das kommende Vergnügen bereit. Besteck, Pfeffer, Salz, Brot, Meerretich und natürlich durfte auch das Sauerkraut nicht fehlen. Nach der offiziellen Begrüßung der Gäste ging es auch gleich zur Sache.

Das Fleisch für die vier Gänge wurde direkt aus dem dampfenden Bottich frisch aufgeschnitten und den hungernden Gästen serviert. Zunächst gab es Bauchfleisch. Darauf folgte Bug. Beim Kopffleisch des dritten Ganges landete bei dem Ein- oder Anderen der Rüssel direkt vor der eigenen Nase. Den krönenden Abschluss bildeten dann Herz, Niere und Zunge.

Mit original Schweinfurter-Schlachtschüssel-Liedern als auch mit Fränkischen Volksliedern wurde die Veranstaltung von dem Alleinunterhalter Thomas Reder musikalisch untermalt. Dieser gab auf seinem Akkordeon alles, so dass die Gäste noch ihr Tanzbein schwingen konnten.

Ob nun das Bauchfleich, die “Nierli” oder die Musik das Beste war, blieb dem Geschmack eines jedem Einzelnen überlassen.

 

14.Waddelturnier am Samstag, 20.10.2018

Gewonnen

Von den 40 anwesenden Spielern erreichte Eddi Bayer den ersten Platz und gewann einen Tankgutschein im Wert von 50,-€ und einen Boxbeutel. Den zweiten Platz verbunden mit einer Sau aus Holz und einer Freikarte für die Schlachtschüssel erreichte Oliver Göpfert. Den 3.Platz nahm Thomas Henneberger mit nach Hause, das zugehörige 5l Partyfässle Bier sponserte er sogleich der Feuerwehr. Den Sonderpreis für die beste Frau bekam Julia Hofmann.

 

Das offizielle Endergebnis lautet: 

Rang Name Satzpunkte
Gesamt
Punkteverhältnis
Gesamt
1 Eddi Bayer 26 64
2 Oliver Göpfert 25 59
3 Thomas Henneberger 25 48
4 Julia Hofmann 25 44
5 Jonas Rösch 23 24
6 Christine Hofmann 22 29
7 Michael Müller 21 21
8 Heinrich Böhm 21 9
9 Thomas Ziegler 21 5
10 Günther Reuther 20 20
11 Iris Kram 19 23
12 Denis Krüger 19 18
13 Thomas Stegmann 19 17
14 Alexander Will 19 16
15 Sabine Postelt 19 14
16 Max Wallinger 18 22
17 Gerhard Spiegel 18 11
18 Nadine Gessner 18 10
19 Bettina Henneberger 18 9
20 Michael Wolf 18 6
21 Helene Gessner 18 -2
22 Bobby Schmitt 18 -3
23 Peter Günther 17 -7
24 Marc Peter Möhring 17 -9
25 Thorsten Kram 16 -2
26 Dirk Postelt 16 -4
27 Jürgen Henneberger 16 -19
28 Jan Pauli 15 -15
29 Bernd Keil 14 -11
30 Thilo Spiegel 14 -15
31 Jochen Speth 14 -25
32 Michael Rebhan 13 -19
33 Flo Ment 13 -28
34 Uschi Ziegler 13 -34
35 Holger Deppert 13 -37
36 Denise Schwartling 11 -18
37 Jochen Deppert 11 -34
38 Marjus Geßner 11 -47
39 Erik Rausch 10 -66
40 Helmut Müller 8 -74

 

Hochzeit Timo und Karina am Samstag, 15.09.2018

Gemischtes Spalier

anlässlich der kirchlichen Trauung von Timo und Karina entsendeten wir eine Delegation zur Kapelle „Maria Hilf“ in Bischwind. Dort war bereits eine Abordnung der DLRG vor Ort, bei der Timo ebenfalls engagiert ist. Da wir zufälligerweise in gleicher Stärke erschienen waren, entschieden wir kurzerhand ein „gemischtes Spalier“ mit Rosen und Schwimmflossen zu stellen.

Wir wünschen dem Brautpaar alles, alles Gute!