Schlachtschüssel am Samstag, 17.11.2018

Der Gang der Dinge

Auf blankgescheuerten Holzbrettern lagen die Utensilien für das kommende Vergnügen bereit. Besteck, Pfeffer, Salz, Brot, Meerretich und natürlich durfte auch das Sauerkraut nicht fehlen. Nach der offiziellen Begrüßung der Gäste ging es auch gleich zur Sache.

Das Fleisch für die vier Gänge wurde direkt aus dem dampfenden Bottich frisch aufgeschnitten und den hungernden Gästen serviert. Zunächst gab es Bauchfleisch. Darauf folgte Bug. Beim Kopffleisch des dritten Ganges landete bei dem Ein- oder Anderen der Rüssel direkt vor der eigenen Nase. Den krönenden Abschluss bildeten dann Herz, Niere und Zunge.

Mit original Schweinfurter-Schlachtschüssel-Liedern als auch mit Fränkischen Volksliedern wurde die Veranstaltung von dem Alleinunterhalter Thomas Reder musikalisch untermalt. Dieser gab auf seinem Akkordeon alles, so dass die Gäste noch ihr Tanzbein schwingen konnten.

Ob nun das Bauchfleich, die “Nierli” oder die Musik das Beste war, blieb dem Geschmack eines jedem Einzelnen überlassen.

 

14.Waddelturnier am Samstag, 20.10.2018

Gewonnen

Von den 40 anwesenden Spielern erreichte Eddi Bayer den ersten Platz und gewann einen Tankgutschein im Wert von 50,-€ und einen Boxbeutel. Den zweiten Platz verbunden mit einer Sau aus Holz und einer Freikarte für die Schlachtschüssel erreichte Oliver Göpfert. Den 3.Platz nahm Thomas Henneberger mit nach Hause, das zugehörige 5l Partyfässle Bier sponserte er sogleich der Feuerwehr. Den Sonderpreis für die beste Frau bekam Julia Hofmann.

 

Das offizielle Endergebnis lautet: 

Rang Name Satzpunkte
Gesamt
Punkteverhältnis
Gesamt
1 Eddi Bayer 26 64
2 Oliver Göpfert 25 59
3 Thomas Henneberger 25 48
4 Julia Hofmann 25 44
5 Jonas Rösch 23 24
6 Christine Hofmann 22 29
7 Michael Müller 21 21
8 Heinrich Böhm 21 9
9 Thomas Ziegler 21 5
10 Günther Reuther 20 20
11 Iris Kram 19 23
12 Denis Krüger 19 18
13 Thomas Stegmann 19 17
14 Alexander Will 19 16
15 Sabine Postelt 19 14
16 Max Wallinger 18 22
17 Gerhard Spiegel 18 11
18 Nadine Gessner 18 10
19 Bettina Henneberger 18 9
20 Michael Wolf 18 6
21 Helene Gessner 18 -2
22 Bobby Schmitt 18 -3
23 Peter Günther 17 -7
24 Marc Peter Möhring 17 -9
25 Thorsten Kram 16 -2
26 Dirk Postelt 16 -4
27 Jürgen Henneberger 16 -19
28 Jan Pauli 15 -15
29 Bernd Keil 14 -11
30 Thilo Spiegel 14 -15
31 Jochen Speth 14 -25
32 Michael Rebhan 13 -19
33 Flo Ment 13 -28
34 Uschi Ziegler 13 -34
35 Holger Deppert 13 -37
36 Denise Schwartling 11 -18
37 Jochen Deppert 11 -34
38 Marjus Geßner 11 -47
39 Erik Rausch 10 -66
40 Helmut Müller 8 -74

 

THL-Workshop am Samstag, 20.10.2018

Am Samstag den 20.10.2018 veranstalteten wir für unseren neuen Kameraden/-innen einen THL Workshop. Hier waren auch 3 Kameraden mit Ihren GW-Kran aus Sennfeld dabei. Es ging früh los mit ca. 1,5 Stunden Theorieunterricht. Danach fuhren wir auf den Übungsplatz. Hier haben wir an einem Auto alle zusammen geübt. Nach den Mittagessen teilten wir 3 Gruppen ein und übten an 3 unterschiedlichen Autos. Es wurden mehrere Situationen dargestellt und erklärt wie man am effektivsten und schnellsten bei einer Eingeklemmten Person vor geht. Es ging los mit Verkehrsabsicherung, Brandschutz sicher stellen, Fahrzeug abstützen und unterbauen bis zum öffnen der Autos mit Rettungsschere und Spreizer.

 

 

Spanferkelessen am Freitag, 21.09.2018

Am Freitag den 21.09.2018 fand bei uns ein Spanferkelessen in der neuen Schlauchwaschanlage statt. Der FC Bayern Fanclub Schwamer Kracken 01 FC Bayern Fanclub hat uns, in einer unseren Führungssitzungen im Juni überrascht und uns als dank für die vielen geleisteten Unwettereinsätzen ein Spanferkelessen ausgegeben. Als es dann gestern soweit war, bedankte sich unser Vorstand Martin Maiß noch einmal bei der Vorstandschaft des FC Bayern Fanclubs. Daraufhin überreichte uns der Vorstand Harald Bayer noch eine Spende über 100€ für unsere Getränkekasse.

Noch mal ein recht Herzlichen Dank an Schwamer Kracken 01 FC Bayern Fanclub für die Spende.

Hochzeit Timo und Karina am Samstag, 15.09.2018

Gemischtes Spalier

anlässlich der kirchlichen Trauung von Timo und Karina entsendeten wir eine Delegation zur Kapelle “Maria Hilf” in Bischwind. Dort war bereits eine Abordnung der DLRG vor Ort, bei der Timo ebenfalls engagiert ist. Da wir zufälligerweise in gleicher Stärke erschienen waren, entschieden wir kurzerhand ein “gemischtes Spalier” mit Rosen und Schwimmflossen zu stellen.

Wir wünschen dem Brautpaar alles, alles Gute!

 

Ferienspaß am Dienstag, 07.08.2018

Gutes Wetter

Der diesjährige Ferienspaß fand erneut bei bestem Wetter statt. Nachdem gegen 16:00 Uhr die Ferienspaßkinder eingetroffen waren, wurden sie nach einer kurzen Begrüßung sogleich auf drei Stationen aufgeteilt.

An der ersten Station konnten die Kinder mit einem D-Strahlrohr auf eine Brandwand spritzen, die ein brennendes Haus darstellt. Werden die Flammen getroffen, klappen diese nach hinten weg, das “Feuer” ist gelöscht. An der zweiten Station war Schnelligkeit gefragt. Hier mussten die Kinder zu einem Pylonen laufen, diesen fünfmal umrunden und zur Startlinie zurück laufen. Für die schnellsten Kinder gab es hier einige Packungen mit Gummibärchen. An der dritten Station konnten die Kinder ihre Geschicklichkeit bei dem Backerbsen-Spiel unter Beweis stellen.

Am Ende trafen sich die 22 Ferienspaßkinder wieder am Feuerwehrhaus und stärken sich mit Getränken und Bratwürsten, bevor sie den Heimweg antraten.

 

Feuerwehrfest am Samstag/Sonntag, 04./05.08.2018

Samstag

Auf dem Vorplatz, vor den Toren des Spritzenhauses, fanden sich in den Nachmittagsstunden nach und nach die Gäste ein um trotz drückender Sommerhitze unser Fest zu genießen. Einige interessierte Bürger nutzten die Möglichkeit sich unsere Fahrzeuge und unsere Ausrüstung erklären zu lassen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte der Alleinunterhalter “Peter”, der bei den Anwesenden auf eine sehr gute Resonanz gestoßen ist.

 

Sonntag

Der Sonntag begann, wie üblich, nach dem Kirchengeläut mit dem traditionellen Weißwurstfrühstück. Ab Nachmittag konnten sich die anwesenden Kinder mit der “Rollenden Spielkiste” beschäftigen. Für die Erwachsenen gab es Kaffee und Kuchen. In den Abendstunden klang das Fest unter der musikalischen Untermalung des Alleinunterhalters “Hannes” langsam aus.

 

Berufsfeuerwehrtag am Samstag, 21.07.2018

Berufsfeuerwehrtag für den Nachwuchs: Ein Tag wie die Profis

Jugendfeuerwehren des Mainbogens schlupften für 24 Stunden in die Rolle der Berufsfeuerwehr

Am 21. Juli war es wieder soweit und ein Highlight der Jugendfeuerwehren Grafenrheinfeld, Grettstadt, Röthlein und Schwebheim – der jährliche Berufsfeuerwehrtag – fand wieder statt.
An diesem Tag bekamen über 30 Feuerwehranwärter die Möglichkeit für 24 Stunden in die Rolle eines Berufsfeuerwehrmannes bzw. einer Berufsfeuerwehrfrau zu schlüpfen und den Alltag der „Feuerwehrprofis“ kennen zu lernen.
Bei Dienstantritt galt es die Jugendlichen auf die drei in Schwebheim und die zwei in Grafenrheinfeld stationierten Einsatzfahrzeuge zu verteilen um sich mit den Fahrzeugen vertraut zu machen bevor schon der erste Alarm schrillte. Die Einsatzszenarien der Jugendlichen erstreckten sich den ganzen Tag von Verkehrsunfällen mit oder ohne Personenschäden, Ölspuren, Unwetterschäden, Personensuche oder aber auch ein Gebäudebrand bis zu einem Gefahrgutunfall.
Selbst ein verregneter Tag konnte den Jugendlichen nichts anhaben und hat diese keineswegs darin gebremst Feuer und Flamme für Ihr Hobby zu sein.
Ein Dank ergeht an alle Betreuer, sonstige Unterstützer und Helfer des Berufsfeuerwehrtages, denn ohne diese Unterstützung sowie durch die der aktiven Wehr, ist ein solches Ereignis für die Jugendfeuerwehren nicht machbar.

Text: Maria Dürr
Fotos: Mario Bayer

 

Leistungsprüfung Wasser am Samstag, 14.07.2018

Wasser Marsch

So lautet eines der vielen Kommandos, die bei der Leistungsprüfung gefallen sind. Die Leistungsprüfung Wasser findet alle zwei Jahre im Wechsel mit THL (Technische Hilfeleistung) statt. Sie dient dazu den Ausbildungsstand der Feuerwehrleute hoch zu halten und deren Motivation zu fördern.

Die Aufgaben werden in einer Gruppe (9 Mann) ausgeführt. Es geht darum einen vorschriftsmäßigen Aufbau zur Brandbekämpfung in einer vorgegebenen Zeit möglichst fehlerfrei zu erstellen. Dabei wird unter anderem eine 6m lange Saugleitung aufgebaut, in Summe 100m Schlauch verlegt und als “eigentliche Aufgabe” zwei Eimer umgespritzt. Vier der Feuerwehrleute müssen ihre Aufgaben mit schwerem Atemschutz erledigen, wie es bei einem richtigen Einsatz auch der Fall wäre. Zusätzlich sind noch diverse Zusatzaufgaben abzuarbeiten, die sich nach der abgelegten Stufe richten. Die Stufe erhöht sich mit jeder erfolgreichen Teilnahme.

Bei dieser Abnahme nahmen 14 Feuerwehrleute teil. Der Jüngste war 17 Jahre, die Ältesten 40 Jahre alt.

 

13. Waddelturnier am Donnerstag, 29.03.2018

Den

Ritt nach Laramie

musste der ein- oder andere der 40 anwesenden Spieler zumeist ungewollt antreten. Dort geblieben ist jedoch keiner. Den ersten Platz und somit einen Tankgutschein im Wert von 50,-€ und einen Boxbeutel gewann Thomas Henneberger. Den zweiten Platz verbunden mit einer Freikarte für die Schlachtschüssel erreichte Helene Geßner. Das 5l Bierfässle nahm Harald Bayer zusammen mit dem dritten Platz mit nach Hause.

 

Das offizielle Endergebnis lautet:

Rang Name Satzpunkte
Gesamt
Punkteverhältnis
Gesamt
1 Thomas Henneberger 24 56
2 Helene Geßner 24 42
3 Harald Bayer 23 30
4 Christine Hofmann 22 51
5 Thilo Spiegel 22 46
6 Helmut Müller 22 37
7 Marco Remde 22 36
8 Bobby Schmitt 21 42
9 Johannes Rösch 21 26
10 Michael Baum 21 16
11 Marjus Gessner 19 25
12 Rainer Zährl 19 24
13 Christian Stiller 19 22
14 Bettina Henneberger 19 13
15 Elmar Koch 19 6
16 Johannes Klenk 18 16
17 Alexander Will 18 2
18 Peter Günther 17 -9
19 Anna Schneider 17 -10
20 Günter Henneberger 17 -18
21 Thorsten Kram 16 6
22 Michael Schur 16 -4
23 Michael Schneider 16 -5
24 Jürgen Henneberger 15 7
25 Iris Kram 15 -36
26 Robert Groß 14 -8
27 Max Wallinger 14 -12
28 Gerhard Spiegel 14 -14
29 Thomas Ludwig 14 -16
30 Holger Deppert 14 -19
31 Florian Hart 14 -28
Günther Reuther 14 -28
33 Florian Schmee 13 -29
34 Jonas Rösch 13 -31
35 Christian Deppert 13 -35
36 Max Woytinnek 12 -22
37 Julia Hofmann 12 -41
Klaus Dieter Schmidt 12 -41
39 Matthias Graf 10 -49
40 Denis Krüger 9 -48