LF 16/12

Löschgruppenfahrzeug LF 16/12

Unser LF16/12 wurde im Jahr 2002 gebaut und im gleichen Jahr noch in Dienst gestellt.

Seitdem ist das LF unser Ersteinsatzfahrzeug, sprich es rückt bei allen Einsätzen (ausgenommen Ölspuren) immer als erstes aus. Grund hierfür ist die Konstruktion und Verlastung der Ausrüstungsgegenstände. Diese sind für die Mannschaft sehr schnell auffindbar und einsatzbereit, um möglichst zügig mit der Abarbeitung des jeweiligen Einsatzbildes beginnen zu können. Mit dem LF 16/12 können grundsätzlich erst einmal alle üblichen Einsatzszenarien wie z.B. Brände oder Verkehrsunfälle bearbeitet werden.

Durch zwei Pressluftatmer im Mannschaftsraum, welche in speziellen Fixierungen verlastet sind, können sich bereits auf der Fahrt zwei Feuerwehrleute mit Atemschutz ausrüsten. Ausserdem besitzt das Fahrzeug einen 1600 Liter Frischwassertank. Hierdurch erlangen wir einen Zeitvorteil bei Brandeinsätzen.

 

Technische Daten:

Fahrgestell:                 Mercedes-Benz Atego 1225 (250 PS)

Aufbauhersteller:        Ziegler

Zul. Gesamtgewicht:  13,5 to

Gruppenkabine (9 Personen)

 

Beladung:

G1:     

- Hydraulischer Rettungssatz mit Zubehör (Stempel, Schwelleraufsätze etc)

- Lufthebekissen

- 2x Hydraulikheber

- Handwerkzeug

- STABFAST System (zur Stabilisierung verunfallter Fahrzeuge)

- First Responder Rucksack zur Erstversorgung von verletzten Personen

- sonstiges Material (Haligantool, Spaten, Schaufel, Besen etc.)

 

G2:

- Stromerzeuger 11kVA

- Kabeltrommeln

- Akkuschrauber

- Säbelsäge

- Kettensäge mit persönlicher Schutzausrüstung

- Halogenscheinwerfer

- sonstiges Material (z.B. Elektrowerkzeug)

 

G3:

- 30-Meter-Schlauchpakete

- Schlauchtragekörbe

- Pressluftatemgeräte

- Atemschutzmasken

- Getränke

- sonstiges Material

 

G4:

- Standrohr

- verschiedene Strahlrohre

- FIREDOS Schaumzumischsystem

- Pulverlöscher

- Kübelspritze

- Schnellangriffschlauch auf Haspel

- sonstiges Material

 

GR:

- Bedieneinheit der Pumpe mit Zubehör