Mitglied werden

 

Warum Mitglied werden?

Oftmals ist die Bevölkerung der Meinung, „ihre“ Feuerwehr setzt sich aus hauptamtlichen, bezahlten Kräften zusammen, dies also ihr Beruf ist. Doch dies ist so nicht ganz richtig, nur ein kleiner Teil der Feuerwehren in Bayern wird von hauptamtlichen Kräften betrieben. Der Großteil der Wehren wird von Freiwilligen gebildet, von Menschen wie Du und ich, die sich hier ehrenamtlich engagieren. Durch diese Bereitschaft, anderen freiwillig und unentgeltlich zu helfen, tragen wir entscheidend zur Sicherheit und dem hohen Lebensstandard in unserem Land bei. Um dies auch weiterhin aufrechterhalten zu können, brauchen wir DICH!

 

Was sind die Beweggründe, einen Teil unserer Freizeit für das Allgemeinwohl zu opfern?

An erster Stelle ist hier natürlich der Wille, anderen zu helfen, zu nennen, denn dies bildet die Kernaufgabe der Freiwilligen Feuerwehr. Darüber hinaus bietet der Feuerwehrdienst die Möglichkeit, Teil einer tollen Gemeinschaft zu sein, bei der Kameradschaft groß geschrieben wird. Wenn man sich nicht vor neuen Kontakten scheut, technikinteressiert ist und drüber hinaus eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung sucht, dann ist man bei uns genau richtig aufgehoben.

 

Wer kann Mitglied werden?

Mitglied der (Jugendfeuerwehr) kann jeder werden, der das 12. Lebensjahr vollendet hat. Um am aktiven Dienst teilzunehmen muss das 18. Lebensjahr vollendet sein. Generell sollte eine körperliche und gesundheitliche und geistige Eignung vorhanden sein. Aufgrund der Mehrbelastung bei gewissen Zusatztätigkeiten (z.B. Atemschutzgeräteträger) sind körperliche Fitness und weitergehende, gesundheitliche Eignung Voraussetzung, allerdings muss nicht jedes aktive Mitglied diese Zusatztätigkeiten wahrnehmen.

Ansonsten ist der Feuerwehrdienst mit keinen weiteren Voraussetzungen verknüpft. Jeder, unabhängig ob Frau oder Mann, egal welcher Abstammung, Herkunft oder Nationalität, ist bei uns jederzeit gerne willkommen. Eine bestimmte Berufsausbildung ist nicht erforderlich, bei uns sind sämtliche Berufsgruppen, vom Schlosser, Kaufleuten, Ingenieuren bis zu Selbstständigen vertreten. Eine feuerwehrtechnische Grundausbildung durchläuft bei uns jeder, je nachdem, wie sehr man sich engagieren möchte, besteht die Möglichkeit, weitere Tätigkeiten (Atemschutzgeräteträger, Maschinist, etc.) oder auch Verantwortung (z.B. Gruppenführer) zu übernehmen. Hierzu werden entsprechende Lehrgänge/Schulungen/ Ausbildungen angeboten.

 

Was gilt für Mitglieder

Der nötige Zeitaufwand lässt sich schwer pauschalisieren, dies ist abhängig, wie sehr man sich engagieren möchte. Da zu jeder Tages- und Nachtzeit ein Notfall eintreten kann, halten sich die Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr 365 Tage im Jahr 24 Stunden am Tag bereit. Natürlich geht jeder während dieser Zeit seinen alltäglichen Dingen (z.B. Arbeit, Sport, etc.) nach, nur im Alarmfall beginnt dann der Dienst. Natürlich gibt es triftige Gründe(Urlaub, Krankheit, sonstige Verhinderungen), nicht an einem Einsatz teilzunehmen.

Die Mitgliedschaft in der aktiven Feuerwehr ist nicht mit Kosten verbunden. Wir bekommen unsere professionelle Ausrüstung sowie unsere persönliche Schutzausrüstung komplett von der Gemeinde als Träger der Feuerwehr gestellt. Auch die Kosten für die Aus- und Weiterbildung (u.a. auch LKW-Führerschein) werden übernommen. Es entstehen also keinerlei finanzielle Einbußen, allerdings gibt es für diese ehrenamtliche Tätigkeit auch keine finanzielle Entlohnung. Lediglich die obligatorische Mitgliedschaft im Feuerwehrverein ist mit einem Mitgliedsbeitrag (5€ Jahresbeitrag für aktive Feuerwehrleute) verbunden.

 

Wie werde ich Mitglied?

Haben wir Dein Interesse geweckt? Dann gibt es verschiedene Wege zu uns zu kommen. Entweder Du kommst direkt an einer Übung vorbei (Übungsplan) oder du kontaktierst einfach unsere Kommandanten (FFWSchwebheim@googlemail.com).