36. Einsatz Rauchentwicklung am Schuttplatz am 19.12.2016 um 17:17 Uhr

Am späten Montagnachmittag wurden wir wegen Rauchentwicklung am Schuttplatz alarmiert.4 Kameraden löschten einen Laubhaufen ab der stark qualmte. Nach ca 40 min. konnte Entwarnung gegeben werden.

Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :

  • Schwebheim 40/1

35. Einsatz Dieselspur am Alfred-Gärtner-Platz am 17.11.2016 um 11:06 Uhr

Alarmierung durch Passant. LKW hat eine Dieselspur rund um den Alfred-Gärntner-Platz hinterlassen.Mit Bgm.Vorgehensweise abgeklärt. Ölhexe wurde eingesetzt. Nach ca. 3 Std.war der Einsatz beendet.

Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :

  • Schwebheim 56/1

32. Einsatz Dachstuhlbrand Aschenhof am 03.11.2016 um 13:32 Uhr

  • Am Donnerstag wurden wir am Nachmittag zu einem Dachstuhlbrand am Aschenhof gerufen. Beim Eintreffen sahen wir Rauch aus dem Dach steigen.Durch rasches Eingreifen unseres Atemschutztrupps ist es zu verdanken,daß nur ein geringer Sachschaden entstanden ist. Mit einem Feuerlöscher wurde das Brandgut, bestehend aus einer Europalette und mehreren Paketen abgepackter Teufelskralle abgelöscht und ins Freie befördert.
  • Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :
    • Schwebheim 56/1
    • Schwebheim 40/1
        • Weitere eingesetzten Rettungskräfte
        • FF Röthlein 40/1
        • FF Röthlein 11/1
        • FF Röthlein 48/1
        • FF Gochsheim 40/1
        • FF Gochsheim 31/1
        • Schweinfurt-Land 1
        • Schweinfurt Land 4/3
        • Schweinfurt Land 4/4

31. Einsatz Hydrauliköl in der Schulstr. am 29.10.2016 um 10:50 Uhr

Am 29.10.2016 um 10:50 Uhr wurden wir zu einer Ölspur in der Schulstr. alarmiert.Bei näherer Untersuchung stellten wir fest,dass es sich um auslaufendes Hydrauliköl aus einem parkenden PKW stammt. Wie auf den Bildern zu sehen, kam unsere Ölspurkehrmaschine zum Einsatz. Mit Spezialreiniger und Stahlbürsten reinigt sie die Straße rückstandslos.Nach ca 2 Std.war dieser Einsatz für uns erledigt.

Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :

  • Schwebheim 56/1

29. Einsatz Dachstuhlbrand am 07.10.2016 um 20:45 Uhr

  • Ein Großaufgebot von Feuerwehren war am Freitagabend in Schwebheim im Einsatz. Aus bislang noch ungeklärter Ursache ist in einem Einfamilienhaus im Grettstadter Weg ein Feuer ausgebrochen. Die beiden Hausbewohner blieben laut Polizeibericht unverletzt.Gegen 20.45 Uhr war die Mitteilung über den Brand bei der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken eingegangen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand der Dachstuhl des Hauses bereits komplett in Flammen, heißt es im Polizeibericht.

    Die beiden Bewohner hatten sich rechtzeitig aus dem Haus retten können und blieben laut Polizei unverletzt. Am Brandort waren mehrere Streifen der Schweinfurter Polizei sowie die Feuerwehren aus Schwebheim, Sennfeld, Röthlein, Gerolzhofen und Gochsheim mit zahlreichen Rettungskräften im Einsatz.
    Die Kriminalpolizei Schweinfurt hat inzwischen die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. die Höhe des entstandenen Schadens an dem Einfamilienhaus steht noch nicht fest. Auch hier ermittelt die Kripo noch.

     

  • Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :
    • Schwebheim 56/1
    • Schwebheim 40/1
        • Weitere eingesetzten Rettungskräfte
        • FF Sennfeld 40/1
        • FF Sennfeld 41/1
        • FF Sennfeld 21/1
        • FF Sennfeld 11/1
        • FF Röthlein 40/1
        • FF Röthlein 11/1
        • FF röthlein 48/1
        • FF Gochsheim 40/1
        • FF Gochsheim 43/1
        • FF Gochsheim 11/1
        • FF Gochsheim 31/1
        • FF Gerolzhofen 12/1
        • FF Gerolzhofen 21/1
        • FF Gerolzhofen 30/1
        • Schweinfurt-Land 1
        • Schweinfurt Land 4/1
        • Schweinfurt Land 4/4
        • Schweinfurt Land 3
        • Schweinfurt Land 3/2

28. Einsatz VU LKW auf B 286 am 30.09.2016 um 07:06 Uhr

    • Bagger bleibt an Brücke hängen

      Für größere Verkehrsbehinderungen im morgendlichen Berufsverkehr sorgte am Freitag, kurz nach 7 Uhr, ein Unfall an der Schnellstraßenbrücke bei Unterspiesheim. Der Fahrer eines Tiefladers, der einen Schaufelbagger geladen hatte und auf der B286 in Richtung Schweinfurt unterwegs war, hatte wohl die Höhe der Unterführung falsch eingeschätzt.

      Beim Durchfahren blieb der Bagger mit den Hydraulikarm an der Brücke hängen. Das dabei herausgebrochene Betonstück wurde von einem herbeigerufenen Sachverständigen jedoch als unbedeutend eingeschätzt, der Schaden an der Brücke dürfte somit eher gering sein. Der am Bagger wird von der Polizei auf 10 000 bis 15 000 Euro geschätzt.

      Eine Vollsperrung der B286 war nicht erforderlich. Der Verkehr wurde während der Bergungsarbeiten von den Feuerwehren Unterspiesheim , Schwebheim und Röthlein geregelt.

    • Quelle Mainpost.
    • Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :
      • Schwebheim 56/1
      • Schwebheim 40/1
          • Weitere eingesetzten Rettungskräfte
          • FF Unterspiesheim 40/1
          • FF Unterspiesheim 11/1
          • FF Röthlein 40/1
          • Schweinfurt-Land 1
          • Schweinfurt Land 3/1
          • Schweinfurt Land 3

27. Einsatz VU auf B 286 Person eingeklemmt am 28.09.2016 um 06:40 Uhr

Auto gerät auf Gegenfahrbahn

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und über 50 000 Euro Blechschaden hat sich am Mittwochmorgen auf der B 286, in Höhe von Schwebheim, ereignet. Laut Polizei hatte der Unfallverursacher einen Sekundenschlaf.

Der 30-jährige Schweinfurter war gegen 6.40 Uhr bei dichtem Nebel mit seinem BMW von Schweinfurt in Richtung Gerolzhofen unterwegs. In Höhe des nördlichen Ortseingangs kam er laut Polizei auf die Gegenfahrspur und streifte zunächst einen entgegenkommenden Golf. Anschließend prallte der BMW gegen das nächste entgegenkommende Auto, einen Opel, der von einem 55-Jährigen gelenkt wurde.

Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen, sein 20-jähriger Beifahrer und der 55-Jährige im Opel wurden laut Polizei schwer verletzt.

Die Feuerwehren aus Grafenrheinfeld, Röthlein und Schwebheim waren mit rund 30 Mann vor Ort. Sie unterstützten die Polizei bei der Absperrung, der Verkehrsregelung und der Bergung der Personen. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Die Bundesstraße war über zwei Stunden gesperrt.

Quelle: Mainpost

    • Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :
      • Schwebheim 56/1
      • Schwebheim 40/1
          • Weitere eingesetzten Rettungskräfte:
          • FF Grafenrheinfeld 12/1
          • FF Grafenrheinfeld 21/1
          • FF Grafenrheinfeld 40/1
          • FF Grafenrheinfeld 59/1
          • FF Röthlein 11/1
          • FF Röthlein 40/1
          • Schweinfurt-Land 1
          • Schweinfurt Land 4/4
          • Schweinfurt Land 4