Weihnachtsmarkt am Samstag/Sonntag, 02.-03.12.2017

Zum zweiten Mal

In der Vergangenheit gab es bereits einige Versuche in Schwebheim einen Weihnachtsmarkt zu etablieren, leider bisher ohne nachhaltigen Erfolg. Im letzten Jahr haben sich dann mehrere Vereine und Gruppierungen unter Federführung der Kräuter-11 zusammengetan und nach vielen Monaten Vorbereitung erneut einen Weihnachtsmarkt organisiert, wie es ihn in umliegenden Dörfern teilweise schon seit Jahren gibt. Dank der guten Resonanz kam es in diesem Jahr zu einer Wiederholung.

Die Freiwillige Feuerwehr hat sich erneut mit ihrem “Super-Louie” beteiligt. Dabei handelt es sich um einen mehr als 10-mal so großen Nachbau des bekannten Spiels “Looping-Louie”.

 

Schlachtschüssel am Samstag, 18.11.2017

Ist in November ein ‘R’?

Natürlich – eine Schlachtschüssel darf nämlich nur in Monaten mit ‘R’ stattfinden. Diese über 150 Jahre alte Tradition bleibt bei der Feuerwehr selbstverständlich gewahrt!

Auf blankgescheuerten Holzbrettern lagen die Utensilien für das kommende Vergnügen bereit. Besteck, Pfeffer, Salz, Brot, Meerretich und natürlich durfte auch das Sauerkraut nicht fehlen. Nach der offiziellen Begrüßung der Gäste ging es auch unmittelbar zur Sache.

Das Fleisch für die vier Gänge wurde direkt aus dem dampfenden Bottich frisch aufgeschnitten und den hungernden Gästen serviert. Zunächst gab es Bauchfleisch. Darauf folgte Bug. Beim Kopffleisch des dritten Ganges landete bei dem Ein- oder Anderen der Rüssel direkt vor der eigenen Nase. Den krönenden Abschluss bildeten dann Herz, Niere und Zunge.

Mit original Schweinfurter-Schlachtschüssel-Liedern als auch mit fränkischen Volksliedern wurde die Veranstaltung von dem Alleinunterhalter Thomas Reder musikalisch untermalt.

Ob nun das Bauchfleich, die “Nierli” oder die Musik das Beste war, blieb dem Geschmack eines jedem Einzelnen überlassen.

 

12.Waddelturnier am Samstag, 21.10.2017

Gewonnen

Von den 36 anwesenden Spielern erreichte Thomas Schmitt den ersten Platz und gewann einen Tankgutschein im Wert von 50,-€ und einen Boxbeutel. Den zweiten Platz verbunden mit einer Sau aus Holz und einer Freikarte für die Schlachtschüssel erreichte Christine Hofmann. Das 5l Bierfässle nahm Iris Kram zusammen mit dem dritten Platz mit nach Hause. Die Kokosnuss ging an Thilo Spiegel.

 

Das offizielle Endergebnis lautet:

Rang Name Satzpunkte
Gesamt
Punkteverhältnis
Gesamt
1 Thomas Schmitt 25 42
2 Christine Hofmann 23 43
3 Iris Kram 22 18
4 Alex Bönig 21 44
5 Robert Groß 21 24
6 Thomas Henneberger 20 27
7 Andre Schirmer 20 10
8 Jochen Deppert 20 6
9 Michael Schur 19 26
10 Helmut Müller 19 14
11 Armin Holzmann 19 11
12 Thorsten Kram 19 9
13 Helene Gessner 19 2
14 Elmar Koch 19 1
15 Klaus Dieter Schmidt 18 -2
16 Marjus Geßner 18 -4
Bettina Henneberger 18 -4
18 Michael Baum 17 14
19 Jürgen Henneberger 17 9
20 Harald Bayer 17 1
21 Markus Braun 17 -1
22 Christian Deppert 17 -2
23 Johannes Pfister 17 -10
24 Bastian Henkel 17 -11
25 Julia Hofmann 16 -12
26 Florian Ment 15 -11
27 Gerhard Spiegel 15 -17
28 Rainer Zährl 15 -19
29 Roland Ruppert 15 -21
Johannes Klenk 15 -21
31 Thomas Liebald 14 -8
32 Nadine Geßner 14 -23
33 Dirk Postelt 12 -33
34 Vorstand 12 -44
35 Richard Frey 11 -26
36 Thilo Spiegel 11 -32

 

Ferienspaß am Dienstag, 08.08.2017

Kinder hatten Spaß!

Für unser diesjähriges Ferienspaßprogramm hatten wir uns einen Sommertag mit bestem Wetter ausgesucht. Um allen gerecht zu werden, haben wir die Kinder erneut in zwei Altersgruppen aufgeteilt.

Die erste Gruppe bildeten die “Jüngeren” ab 8 Jahren. Aufgeteilt auf drei Stationen konnten die Kinder zunächst aus verschiedenen Ausrüstungsgegenständen ein Männchen zusammenbauen. An der zweiten Station ging es darum auf Zeit vier Tennisbälle von Pylonen herunter zu spritzen. Als dritte Station stand dann noch die immer wieder beliebte Rundfahrt mit dem Feuerwehrauto an.

Mit der zweiten Gruppe der ab (fast) 11 Jährigen fuhren wir zu dem etwas abgelegenen Wendt-Gelände um dort schon ein paar “interessantere” Sachen zu machen. Nach einer kurzen Einweisung konnten die Kinder mit verschiedenen Gerätschaften erste Erfahrungen sammeln.

Am Ende versammelten sich die 20 Ferienspaßkinder wieder alle am Feuerwehrhaus und stärken sich mit Wienern und Getränken, bevor sie wieder den Heimweg antraten.

 

Feuerwehrfest am Samstag/Sonntag, 05./06.08.2017

Samstag

Auf dem Vorplatz, vor den Toren des Spritzenhauses, fanden sich in den Nachmittagsstunden nach und nach die Gäste ein, um unser Fest zu genießen. Einige interessierte Bürger nutzten die Möglichkeit sich unsere Fahrzeuge und unsere Ausrüstung erklären zu lassen. Für die musikalische Unterhaltung sorgte das Duo “Lollypop”, welches dem ein- oder anderen sicher von unserem Faschingstanz her bekannt sein dürfte.

 

Sonntag

Der Sonntag begann, wie üblich, nach dem Kirchengeläut mit einem Weißwurstfrühstück. Neu war in diesem Jahr ein Mittagstisch. Dieser stieß auf unerwartet gute Resonanz, so dass die Rouladen mit Klöß innerhalb kürzester Zeit ausverkauft waren. Des Weiteren wurde unser neues Feuerwehrfahrzeug, ein TSF-L eingeweiht. Ab Nachmittag konnten die anwesenden Kinder eine (oder mehrere) Rundfahrt(en) mit einem der Feuerwehrautos antreten. Für die Erwachsenen gab es Kaffee und Kuchen.

 

Berufsfeuerwehrtag am Samstag/Sonntag, 22./23.07.2017

 

Jugendfeuerwehren des Mainbogens schauten nicht weg, sondern packten an

 

Feuer und Flamme für Ihr Hobby waren am Wochenende des 22. Juli über 40 Jugendliche aus Gochsheim, Grafenrheinfeld, Grettstadt, Röthlein und Schwebheim. An diesem Tag wurde der alljährliche Berufsfeuerwehrtag der Mainbogengemeinden mit Stützpunkten in Grafenrheinfeld und Schwebheim durchgeführt. Ziel dieses Tages war es, die Jugendlichen durch viele realitätsnahe Einsätze auf Ihren Einsatz in der aktiven Wehr vorzubereiten sowie das Aufgabenspektrum der Feuerwehr näher zu bringen.

Keiner schaute weg, jeder packte mit an! Über den Tag verteilt musste eine Vielzahl von Einsätzen, wie zum Beispiel Keller unter Wasser, Rettung aus Höhen mittels Drehleiter, Brandbekämpfung im Außenangriff, Verkehrsunfall und mehrere Ölspuren abgearbeitet werden. Dies verdeutliche den Teilnehmern, dass es bei der Feuerwehr nicht ohne Teamwork untereinander auf dem Fahrzeug oder aber auch in Kooperation mit anderen Feuerwehren funktioniert.

Auch zwei reale Einsätze beeinträchtigten den Ablauf des Berufsfeuerwehrtages nicht und veranschaulichten den Jugendlichen sogleich, dass es heißt, im Ernstfall Ruhe zu bewahren.

Ein Dank ergeht an alle Betreuer, sonstige Unterstützer und Helfer des Berufsfeuerwehrtages, denn ohne diese Unterstützung sowie durch die der aktiven Wehr, ist ein solches Ereignis für die Jugendfeuerwehren nicht machbar.

 

Text: Maria Dürr
Foto: Mario Bayer

 

Spendenübergabe am Sonntag, 18.06.2017

Die Idee

Der FC-Bayern Fanclub “Schwamer Kracken 01″ spendet seit 2010 regelmäßig an verschiedene gemeinnützige Einrichtungen. Das Geld stammt dabei zum großen Teil aus Wetten auf die Spielergebnisse des FC Bayern. Auch die Tombola bei der Weihnachtsfeier als auch die Spenden einzelner Mitglieder trugen ihren Teil bei. In diesem Jahr entschied man sich die zusammengekommenen 1.720€ an das Haus Mariental in Schweinfurt, den FC Bayern Hilfe e.V. und an die Jugendfeuerwehr Schwebheim zu spenden.

 

Weißwurstfrühstück

Im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks im Biergarten des Sportheims wurden die drei Spendenschecks an die genannten Einrichtungen übergeben. Den Spendenscheck in Höhe von 520€ nahmen Florian Gockler und Niko Engelhardt dankbar entgegen.

 

Leistungsprüfung THL am Mittwoch, 24.05.2017

Üben Üben Üben

Knapp zwei Wochen nahmen sich die Wehrmänner Zeit für die anstehende Leistungsprüfung intensiv zu üben. An mehreren Abenden und Samstagen wurden die Aufgaben einstudiert. Als Hauptaufgabe wird ein Verkehrsunfall angenommen, bei dem der Fahrer im Fußraum eingeklemmt ist, ein Szenario, welches sich in Deutschland vermutlich täglich ereignet. Die Gruppe muß eine Verkehrsabsicherung erstellen, die Einsatzstelle mit Scheinwerfern ausleuchten, die notwendigen Geräte und Werkzeuge vorbringen, den Verletzten betreuen und den Brandschutz sicherstellen. Für diese Aufgaben stehen 240 Sekunden zur Verfügung, beginnend mit dem Befehl zum Absitzen vom Fahrzeug bis zur vollständigen Ausführung der Aufgaben. Die Leistungsprüfung wird nacheinander in 6 Stufen abgelegt, wobei der Schwierigkeitsgrad durch Zusatzaufgaben wie dem Erkennen von Gefahrensymbolen oder einer zufällig ausgewählten Aufgabe aus dem Bereich der Gerätekunde nach und nach steigt. Die Stufen werden mit einem Abstand von mindestens 2 Jahren abgelegt.

 

Abnahme

Am Tag der Abnahme legten die 15 Teilnehmer aufgeteilt in zwei Gruppen die Leistungsprüfung innerhalb der Höchstzeit mit Bravour ab. Die anwesende Inspektion konnte so die Abzeichen der erreichten Stufen übergeben und den Teilnehmern gratulieren. Vier Teilnehmer nahmen das erste Mal teil und erhielten Abzeichen in Bronze. Die höchste Stufe Gold-Rot erreichten Michael Schur und Michael Schubert.

 

11.Waddelturnier am Donnerstag, 13.04.2017

Den

Ritt nach Laramie

musste der ein- oder andere der 36 anwesenden Spieler zumeist ungewollt antreten. Dort geblieben ist jedoch keiner. Den ersten Platz und somit einen MyDays-Gutschein im Wert von 50,-€ und einen Boxbeutel gewann Michael Baum. Den zweiten Platz verbunden mit einer Sau aus Holz und einer Freikarte für die Schlachtschüssel erreichte Klaus Speth. Das 5l Bierfässle nahm Thomas Henneberger zusammen mit dem dritten Platz mit nach Hause. Den Sonderpreis für die “beste Frau” erreichte Christine Hoffmann. Dieser war verbunden mit einem Gutschein der Firma Böhm Beauty.

 

Das offizielle Endergebnis lautet:

Rang Name Satzpunkte
Gesamt
Punkteverhältnis
Gesamt
1 Michael Baum 25 44
2 Klaus Speth 24 45
3 Thomas Henneberger 24 19
4 Richard Frey 23 26
5 Marco Remde 22 22
6 Jochen Deppert 22 21
7 Rudi Kühlinger 21 14
8 Carsten Lang 21 12
9 Flo Kress 20 21
10 Christian Deppert 20 20
11 Thomas Ludwig 20 6
12 Günther Reuther 19 20
13 Jürgen Henneberger 19 16
14 Christine Hoffmann 19 8
15 Johannes Pfister 19 2
16 Eddi Bayer 19 -4
17 Nadine Gessner 18 15
18 Fabian Götz 18 13
19 Marjus Gessner 18 3
20 Jochen Speth 18 -5
21 Helene Gessner 18 -12
22 Thomas Groß 18 -15
23 Johannes Rösch 17 -2
24 Holger Deppert 17 -12
25 Michael Schneider 16 -6
26 Rainer Zährl 16 -9
27 Patricia Niestroj 16 -13
28 Armin Holzmann 16 -16
29 Jonas Rösch 16 -18
30 Karlheinz Jentsch 15 -25
31 Jutta Keil 14 -19
32 Matthias Endres 13 -24
33 Lara Geßner-Baum 12 -30
34 Klaus-Dieter Schmidt 11 -30
35 Manuel Binkowski 10 -34
36 Roland Ruppert 10 -53

 

Faschingstanz am Samstag, 25.02.2017

Zehntes Mal

Bereits zum zehnten Mal lud die Feuerwehr Schwebheim zusammen mit dem Gesangverein Schwebheim zum traditionellen Faschingstanz in’s Bürgerhaus ein. Vor vollbesetztem Saal sorgte das Duo Lollypop für Stimmung. Die Gäste genossen die Athmosphäre und tanzten bis in die späte Nacht hinein.