27. Einsatz VU auf B 286 Person eingeklemmt am 28.09.2016 um 06:40 Uhr

Auto gerät auf Gegenfahrbahn

Ein schwerer Verkehrsunfall mit mehreren Verletzten und über 50 000 Euro Blechschaden hat sich am Mittwochmorgen auf der B 286, in Höhe von Schwebheim, ereignet. Laut Polizei hatte der Unfallverursacher einen Sekundenschlaf.

Der 30-jährige Schweinfurter war gegen 6.40 Uhr bei dichtem Nebel mit seinem BMW von Schweinfurt in Richtung Gerolzhofen unterwegs. In Höhe des nördlichen Ortseingangs kam er laut Polizei auf die Gegenfahrspur und streifte zunächst einen entgegenkommenden Golf. Anschließend prallte der BMW gegen das nächste entgegenkommende Auto, einen Opel, der von einem 55-Jährigen gelenkt wurde.

Der Unfallverursacher erlitt leichte Verletzungen, sein 20-jähriger Beifahrer und der 55-Jährige im Opel wurden laut Polizei schwer verletzt.

Die Feuerwehren aus Grafenrheinfeld, Röthlein und Schwebheim waren mit rund 30 Mann vor Ort. Sie unterstützten die Polizei bei der Absperrung, der Verkehrsregelung und der Bergung der Personen. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser gebracht.

Die Bundesstraße war über zwei Stunden gesperrt.

Quelle: Mainpost

    • Eingesetzte Fahrzeuge der FFW Schwebheim :
      • Schwebheim 56/1
      • Schwebheim 40/1
          • Weitere eingesetzten Rettungskräfte:
          • FF Grafenrheinfeld 12/1
          • FF Grafenrheinfeld 21/1
          • FF Grafenrheinfeld 40/1
          • FF Grafenrheinfeld 59/1
          • FF Röthlein 11/1
          • FF Röthlein 40/1
          • Schweinfurt-Land 1
          • Schweinfurt Land 4/4
          • Schweinfurt Land 4

Comments are closed.